Logikrätsel

 

Gehören Sie zu den 2% der intelligentesten Personen auf der Welt? Es gibt keinen Trick bei diesem Rätsel, nur pure Logik.

Also: Viel Glück und geben Sie nicht auf! 

  1. Es gibt fünf Häuser mit je einer anderen Farbe.
  2. In jedem Haus wohnt eine Person einer anderen Nationalität.
  3. Jeder Hausbewohner bevorzugt ein bestimmtes Getränk, isst häufig bestimmte Süßigkeiten und hält ein bestimmtes Haustier.
  4. KEINE der 5 Personen trinkt das gleich Getränk, isst die gleichen Süßigkeiten oder hält das gleiche Tier wie einer seiner Nachbarn.

Frage: Wem gehört der Fisch?

Ihre Hinweise:

Der Brite lebt im roten Haus.
Der Schwede hält einen Hund.
Der Däne trinkt gerne Tee.
Das grüne Haus steht links vom weißen Haus.
Der Besitzer des grünen Hauses trinkt Kaffee.
Die Person, die Chips isst, hält einen Vogel.
Der Mann, der im mittleren Haus wohnt, trinkt Milch.
Der Besitzer des gelben Hauses isst Schokolade.
Der Norweger wohnt im ersten Haus.
Der Kaugummi-Kauer wohnt neben dem, der eine Katze hält.
Der Mann, der ein Pferd hält, wohnt neben dem, der Schokolade isst.
Der Popcorn-Esser trinkt gerne Bier.
Der Norweger wohnt neben dem blauen Haus.
Der Deutsche isst Gummibärchen.
Der Kaugummi-Kauer hat einen Nachbarn, der Wasser trinkt.

Einstein verfasste dieses Rätsel im letzten Jahrhundert. Er behauptete, 98% der Weltbevölkerung seien nicht in der Lage, es zu lösen. Viel Spaß beim Ausprobieren!
 

Für Ungeduldige gibts die Lösung per Mail an claus@cyberfish.de. Für Geduldige mit der richtigen Antwort gibts das formschöne Ich-bin-einer-von-den-2%-Bild (zu sehen unten am linken Bildrand) im GIF-Format für die eigene Homepage - bitte in der Antwortmail anfordern.

Einsteinjahr 2005

...mit Einstein-Zitaten

www.albert-einstein.org

Mehr über den berühmtesten Berner Patentamtangestellten erfährt man z.B. im Einstein-Archiv der Universität von Jerusalem (www.einstein-website.de). Über eine hübsche Bildersammlung verfügt das Institut für Theoretische Physik der Uni Frankfurt.

 

Kommentare und Fragen zum Logikrätsel

"Der Hinweis 'Der Norweger wohnt im ersten Haus' geht davon aus, dass das erste Haus das erste von links ist."

Absolut richtig, liebe intelligente Rätsler. Gerne bestätige ich, das in anderen Kulturen von rechts nach links oder von oben nach unten gelesen wird. Hier gehen wir mal für den Moment davon aus, dass wir die Häuser von links nach rechts betrachten.

"Ich glaube, dass mehr als 2% das Rätsel lösen können."

Ich glaube auch, dass mehr als 2% das Rätsel lösen können, ich bin aber davon überzeugt, dass nur maximal 2% das Rätsel lösen. Wahrscheinlich ist es eher ein Geduldsspiel als eine Frage der Intelligenz, und auch wenn die Menschen heute vielleicht intelligenter sind (was nicht wirklich offensichtlich ist), sind sie bestimmt nicht unbedingt geduldiger. Übrigens bekomme ich so ca. 50% Mails von Leuten, die die Lösung haben, die andere Hälfte möchte die Antwort.

Falsche Antworten gab es bisher nur sehr wenige.

"Gibt es einen Lösungsalgorithmus zur Lösung dieses (oder ähnlicher) Probleme?"

Ich möchte nicht so viel zur Lösung sagen - ich weiß, dass es Mathematikprogramme gibt, die derartige Probleme lösen können. Ich bin aber auch davon überzeugt, dass man das Rätsel im Prinzip schneller mit Papier und Bleistift lösen kann.

Aus mathematischer Sicht lässt sich das Rätsel mit Hilfe der Boolschen Algebra lösen, oder, für alle diejenigen, die sich lieber in den Tiefen der Physik bewegen, mit der von Claude Elwood Shannon begründeten Schaltalgebra. Hr. Shannon hat neben der Informationstheorie im Übrigen auch eine Maschine zum Gedankenlesen entwickelt - auch ein indirekter Lösungsansatz, wenn man so will.

Als Freund der digitalen Datenverarbeitung möchte ich hinzufügen, dass man natürlich auch "unintelligente" Programme verwenden kann, die die Lösung durch Ausprobieren aller möglichen Merkmalskombinationen bis zum Erreichen der passenden Kombination ermitteln. Derartige Programme sind in der modernen Mathematik in der Lage gewesen, wertvolle Hinweise zur Lösung von Matheproblemen zu liefern, zu denen sich die Mathematiker seit vielen Jahren die Zähne ausbeißen. Die Leistung liegt aber dabei eher beim Entwickler als beim Anwender.

"Können noch Häuser zwischen dem grünen und dem weißen Haus stehen?"

Nein. Das grüne Haus steht direkt neben dem weißen Haus. Andernfalls kommt man zu einer falschen (oder anderen?) Lösung. Einige Rätsellöser sind der Meinung, dies sei Absicht, und es gäbe keine eindeutige Lösung des Rätsels. Auf dieser Homepage wird allerdings nur die Lösung als richtig anerkannt, bei der das grüne direkt neben dem weißen Haus steht.

"Wie lange brauchen die anderen zur Lösung? Bin ich nicht doch strunsdoof, weil ich zur Lösung mehr als 10 Minuten gebraucht habe?"

Die meisten Rätsellöser geben an, dass sie so etwa eine halbe Stunde zur Lösung gebraucht haben. Man kann sich aber auch locker ein paar Tage damit beschäftigen.

"Ist das Rätsel wirklich von Einstein?"

Wie sicher ist es, das Einstein wirklich gelebt hat? Einige Experten behaupten, das Rätsel sei von Elvis, und er hätte es vor 4 Jahren in einer Autobahnrastätte auf einer Papierseviette entworfen. Ich habe schon oft probiert, auf Papierservietten zu schreiben, funktioniert nicht gut.

"Waren bei dem Rätsel nicht irgendwie mal Zigarettenmarken im Spiel?"

Cyberfish hat sich im Winter 2007 im Sinne des Zeitgeistes dazu entschieden, das Laster des Tabakgenusses durch exzessiven Süßigkeitengenuss zu ersetzen. Ich gehe davon aus, dass der Schwierigkeitsgrad des Rätsels dadurch nicht beeinflusst wird.

"Hilfe, ich will noch mehr Rätsel!"

Bei Cyberfish gibt es noch folgende Rätselecken:
Das Brückenrätsel - 4 Personen müssen über eine Schlucht, aber Achtung! Der Fisch!
Das weisse Loch - 2 Dreiecke, aber nur eins hat ein Loch.

member of 2%

Einige erfolgreiche Rätsellöser haben die richtige Lösung herausgefunden. Wer zu den intelligentesten 2% der Weltbevölkerung gehört steht hier.

Zurück zu den C-Beams

[ HOME ÜBER MICH LINKS C-BEAMS AQUARIUM E-CARD GÄSTEBUCH ]